Lernmotivation verstehen und fördern (MA Päd. 1, HoC - SQ-Studierende)
[WS 19/20] [LVNr.: 5012181] [Hauptseminar / Oberseminar (HS/OS)]

Derzeit keine Anmeldung möglich

Dozent*in:
Grau, Ines

Anmeldezeitraum (Losverfahren):
01.10.19 (12:00 Uhr) -
10.10.19 (12:00 Uhr)

Bei offenen Plätzen - Anmeldung möglich bis:
14.10. 17:00 UHR

8
Freie Plätze

Wildcard: Einfach hingehen! Beim ersten Termin der Veranstaltung werden nicht besetzte Plätze direkt vergeben.

18.10.2019 09:45 Uhr - 18.10.2019 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
25.10.2019 09:45 Uhr - 25.10.2019 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
08.11.2019 09:45 Uhr - 08.11.2019 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
15.11.2019 09:45 Uhr - 15.11.2019 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
22.11.2019 09:45 Uhr - 22.11.2019 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
29.11.2019 09:45 Uhr - 29.11.2019 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
06.12.2019 09:45 Uhr - 06.12.2019 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
13.12.2019 09:45 Uhr - 13.12.2019 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
20.12.2019 09:45 Uhr - 20.12.2019 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
10.01.2020 09:45 Uhr - 10.01.2020 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
17.01.2020 09:45 Uhr - 17.01.2020 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
24.01.2020 09:45 Uhr - 24.01.2020 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
31.01.2020 09:45 Uhr - 31.01.2020 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)
07.02.2020 09:45 Uhr - 07.02.2020 11:15 Uhr (10.50 Raum 701.3)

So wie es kein motivloses Handeln gibt, so lässt sich auch Lernen nicht als eine völlig unmotivierte Anstrengung denken. Dennoch ist es in Bildungsinstitutionen nicht unüblich, dass Lernen auch dann erwartet wird, wenn ihre Adressaten darin (noch) keinen Wert oder Nutzen für sich erkennen können. Eine Folge davon ist, dass Motivationsschwierigkeiten in der Schule, in der Ausbildung oder im Studium das Lernen selbst fraglich machen und Widerstände, Ausweich- oder sogar Täuschungsmanöver zum Problem werden. Dies wird nicht nur von Dozenten so wahrgenommen. Auch Studierende stellen sich häufiger die Frage, wie sie über einen längeren Zeitraum die eigene Studienmotivation aufrechterhalten, um das gewählte Fach mit Erfolg abzuschließen. Das Seminar behandelt diese Fragen und Phänomene aus Sicht verschiedener motivationspsychologischer Forschungsansätze und diskutiert praktische Lösungsansätze. Als schriftliche Leistung wird das Erstellen eines „Zettelkastens“ und eines „Lerntagebuchs“ erwartet.

Fachliche Kompetenzen:
Die Studierenden können...
- die zentralen Befunde und die theoretischen Grundlagen aktueller Forschungsfelder der Lehr- Lernforschung darlegen und erläutern sowie eigene Forschungsvorhaben in diesen Bereichen verorten
- Konzepte der pädagogischen Diagnostik auswerten und interpretieren sowie die daraus abzuleitenden Konsequenzen für die wissenschaftliche Arbeit nutzen.

Überfachliche Kompetenzen:
Die Studierenden können das wissenschaftliche Thema mit forschungsbezogenen Anwendungen verbinden.

2 ECTS:Erstellen eines „Zettelkastens“

3 ECTS: Erstellen eines „Zettelkastens“ und eines  Lerntagebuchs (nähere Infos im Seminar)

wird im Seminar bekannt gegeben

Anmeldung (Losverfahren) - nur für  HoC - SQ-Studierende erforderlich -  vom 01. - 10. Oktober 2019 unter studium.hoc.kit.edu