Lese- und Schreibtechniken für Abschlussarbeiten
[WS 18/19] [LVNr.: 9004045] [Block (B)][]

Dozent*in:
Hirsch-Weber, Andreas
Löffler, Simone

Anmeldezeitraum (Losverfahren):
12.10.18 (12:00 Uhr) -
16.10.18 (12:00 Uhr)

Bei offenen Plätzen - Anmeldung möglich bis:
02.11. 09:00 UHR

68%
Anmeldungen
63%
Belegung

Wildcard: Einfach hingehen! Beim ersten Termin der Veranstaltung werden nicht besetzte Plätze direkt vergeben.

Termine

08.11.2018 14:00 Uhr - 08.11.2018 15:30 Uhr (30.96 Seminarraum ZOM (R006))
15.11.2018 14:00 Uhr - 15.11.2018 15:30 Uhr (30.96 Seminarraum ZOM (R006))
29.11.2018 14:00 Uhr - 29.11.2018 15:30 Uhr (30.96 Seminarraum ZOM (R006))
13.12.2018 14:00 Uhr - 13.12.2018 15:30 Uhr (30.96 Seminarraum ZOM (R006))
20.12.2018 14:00 Uhr - 20.12.2018 15:30 Uhr (30.96 Seminarraum ZOM (R006))
10.01.2019 14:00 Uhr - 10.01.2019 15:30 Uhr (30.96 Seminarraum ZOM (R006))
17.01.2019 14:00 Uhr - 17.01.2019 15:30 Uhr (30.96 Seminarraum ZOM (R006))
24.01.2019 14:00 Uhr - 24.01.2019 15:30 Uhr (30.96 Seminarraum ZOM (R006))
31.01.2019 14:00 Uhr - 31.01.2019 15:30 Uhr (30.96 Seminarraum ZOM (R006))
07.02.2019 14:00 Uhr - 07.02.2019 15:30 Uhr (30.96 Seminarraum ZOM (R006))

Seminarbeschreibung

Lese- und Schreibkompetenzen sind im wissenschaftlichen Kontext eng miteinander verknüpft. Spätestens wenn Sie mit Ihrer Abschlussarbeit beginnen, werden Sie feststellen, dass es nun darum geht, möglichst zielführend Schreibkonventionen Ihrer Disziplin anzuwenden. Dafür ist es von elementarer Bedeutung, dass Sie wissen, wie Wissenschaftler/innen in Ihrem Fach schreiben und wie sie dabei Inhalte und Argumente transparent, plausibel und wahrhaftig vermitteln. Um dies nachzuvollziehen, müssen Sie in einem ersten Schritt herausfinden, wie die Vermittlung von Wissen in Ihrer Disziplin funktioniert. Dazu gibt es spezielle Techniken, die in diesem Seminar vermittelt werden. Sie erlernen dabei, wie Sie einerseits effektiv Texte erfassen und erschließen können, und andererseits zu verinnerlichen, wie der jeweilig vorliegende Text strukturiert und versprachlicht ist. In einem zweiten Schritt erlernen Sie, wie Sie die zuvor gewonnen Einsichten, für den eigenen Sprachstil übernehmen können. Mit anderen Worten erlernen Sie in diesem Seminar wissenschaftliche Textsorten zu identifizieren, strukturell zu beschreiben und für den eigenen Text nutzbar zu machen.

Das Seminar „Lese- und Schreibtechniken für Abschlussarbeiten“ wurde vom Lernlabor und vom Schreiblabor des HoC gemeinsam erarbeitet. Es handelt sich davon ausgehend methodisch um einen kompetenzorientierten interdisziplinären Zugang, der im Spannungsfeld zwischen Lernforschung und angewandter Schreibforschung bzw. Schreibzentrumsforschung liegt.

Ziele

Arbeitsaufwand

2 ECTS: wird im Seminar bekannt gegeben

3 ECTS: wird im Seminar bekannt gegeben

Literatur

Wird im Seminar bekannt gegeben.

Bemerkungen

Anmeldung (Losverfahren) vom 12. - 16. Oktober 2018 unter studium.hoc.kit.edu

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier finden Sie ab ca. 20. September alle Informationen zu den Anmeldeverfahren:

https://studium.hoc.kit.edu/index.php/anmeldeverfahren/