Veranstaltungsdetails (TW)

Gender & Diversity – Konflikte und Strategien


WS 23/24 | LVNr.: WS239002359 | Tagesworkshop (TW)
Format: Präsenz
Sprache: Deutsch
Freie Plätze: 11
DozentIn: Walter, Willibald

Derzeit keine Anmeldung möglich!

Kein Losverfahren. Tageswokshops  sind direkt per ‚First Come, First Served‘ buchbar.

First Come, First Served – Anmeldung ab dem 12.10.23 (12 Uhr)

Überblick/Ziele: 

Ziel des Seminars die Sensibilisierung für die Themen rund um Gender und Diversity. Regine Bendl sagt: „Bei Vielfalt geht es nicht um die anderen – es geht um Dich.“ Diese Haltung prägt den Tag: Du lernst Deine eigene Vielfalt besser kennen und gehst in den Austausch mit anderen. Das zweite Ziel ist, hin zu einer guten Ansprechkultur zu kommen. Dabei sind beide Perspektiven wichtig: Wie können wir Situationen thematisieren, in denen uns diskriminierendes Verhalten widerfährt – oder von anderen vorgeworfen wird. 

 

Inhalte: 

  • Selbstreflexion: Meine Vielfalt, meine Unterschiede
  • Rad der Vielfalt
  • Kennenlernen und Arbeiten mit der Diskriminierungsmatrix
  • Verschiedene Formen von grenzverletzendem Verhalten
  • Gebrauch und Missbrauch von Macht
  • Wahrnehmung von Sexismus, Chauvinismus, Rassismus
  • Wie kommen wir zu einer Dialog- und Ansprechkultur?
  • Looping als Methode von Lernen, Ansprechen und Zuhören
  • Transfer in meinen Alltag

 

Methoden: 

  • Angeleitete Selbstreflexion
  • Arbeit in Zweier-Teams und in Kleingruppen
  • Inputs mit Q&A
  • Gesprächstechniken (Looping etc.) mit Einüben im Rollenspiel
  • Arbeiten mit eingebrachten Situationen
  • Ggf. auch Nutzen von Forumtheater

 

Arbeitsaufwand für ECTS: 

1 ECTS: aktive Teilnahme + Reflexionsbericht (ca. 5 Seiten)

 

Dozent:

Willibald Walter: Moderator, Mediator, Unternehmensberatung (Team-/Organisations-/Personalentwicklung), Gender & Diversity Management

12.02.2024 09:00 Uhr – 12.02.2024 17:00 Uhr (30.95 Seminarraum Forum A und B)
12.02.2024 09:00 Uhr – 12.02.2024 17:00 Uhr (30.96 Seminarraum 104 (1. OG))