Philosophischer Salon
[SS 2019] [LVNr.: 9005081] [Block (B)]

Derzeit keine Anmeldung möglich

Dozent*in:
Nennen, Heinz-Ulrich

Anmeldezeitraum (Losverfahren):
01.10.19 (12:00 Uhr) -
10.10.19 (12:00 Uhr)

Bei offenen Plätzen - Anmeldung möglich bis:
08.05. 09:00 UHR

32
Freie Plätze

Wildcard: Einfach hingehen! Beim ersten Termin der Veranstaltung werden nicht besetzte Plätze direkt vergeben.

16.05.2019 18:00 Uhr - 16.05.2019 20:00 Uhr (Prinz-Max-Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe)
13.06.2019 18:00 Uhr - 13.06.2019 20:00 Uhr (Prinz-Max-Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe)
04.07.2019 18:00 Uhr - 04.07.2019 20:00 Uhr (Prinz-Max-Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe)
18.07.2019 18:00 Uhr - 18.07.2019 20:00 Uhr (Prinz-Max-Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe)
25.07.2019 18:00 Uhr - 25.07.2019 20:00 Uhr (Prinz-Max-Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe)
09.08.2019 18:00 Uhr - 09.08.2019 21:30 Uhr (Franz-Schnabel-Haus, Geb. 30.91, SR 110)
10.08.2019 18:00 Uhr - 10.08.2019 21:30 Uhr (Franz-Schnabel-Haus, Geb. 30.91, SR 110)

Seit alters her werden einschlägige Antworten auf letzte Fragen immer wieder neu von Mythen gegeben, die das Kunststück beherrschen, Weltvertrauen und Zuversicht zu schaffen. Wie das geschieht, soll im Philosophischen Salon näher in Erfahrung gebracht werden. Einige dieser Mythen sind in aller Munde, in Kunst, Literatur und auch in der Psychologie.

Es gilt, die Geschichte hinter den Geschichten zu erkennen. Das soll immer wieder neu, unter Mitwirkung geladener Gäste, Philosophen, Künstler, Literaten oder auch Therapeuten in illustrer Runde zelebriert werden. Denn es ist sehr interessant, gerade die alte Geschichten philosophisch zu befragen, weil dann die Geschichten hinter den Geschichten nachvollziehbar werden, eben ihr ›Sinn‹.

https://nennen-online.de/philosophischer-salon/

Vortragsdaten:

16. Mai: Prof. Dr. Hans-Peter Schütt (Heidelberg): Amor und Psyche

13. Mai: Dr. Joachim Hammann (Frankfurt): Die Heldenreise

04. Juli: Prof. Dr. Dieter Birnbacher (Düsseldorf): Über Moralisierung

18. Juli: PD Dr. Philipp Hübl (Berlin): Der Untergrund des Denkens

25. Juli: Dr. Elisabeth Wehling: Framing (angefragt)

1 ECTS:Regelmäßige, aktives Engagement bei der Erarbeitung der Inhalte.  

2 ECTS: Zudem: Kurzstatement

3 ECTS: Zudem: Recherche, Kommentar, Analyse 

• Interesse, die eigenen Talente, Potentiale und vielleicht auch Sehnsüchte näher kennen zu lernen.
• Neugier, Offenheit und Aufgeschlossenheit für neue Perspektiven.
• Bereitschaft, sich auf Prozesse zur Selbstorientierung einzulassen.
• Bemühen, die eigene Phantasie und das persönliche Ausdrucksvermögen weiter zu entwickeln.
• Spielfreude, Lust am Grotesken, am Witz, am Theatralischen, an der spielerischen Bewältigung von Hemmnissen.

Wird bekannt gegeben.

Anmeldung ab dem 11. April 2019 unter studium.hoc.kit.edu

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen läuft im Losverfahren. Unter studium.hoc.kit.edu können Sie sich für bis zu 3 Seminare aus unserem Angebot anmelden.

WICHTIG: Es ist keine Teilnahmebestätigung Ihrerseits mehr nötig. Sollten Sie am ausgelosten Seminar nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte umgehend im Anmeldesystem wieder ab, um Ihren Kommiliton*innen den Platz zu ermöglichen