Stress- und Zeitmanagement für Studierende (gilt für MPK) (Parallelkurs I)
[WS 19/20] [LVNr.: 9001041] [Block (B)]

Dozent*in:
Schnaubelt, Manuela

Anmeldezeitraum (Losverfahren):
01.10.19 (12:00 Uhr) -
10.10.19 (12:00 Uhr)

Bei offenen Plätzen - Anmeldung möglich bis:
22.11. 21:00 UHR

1
Freie Plätze

Wildcard: Einfach hingehen! Beim ersten Termin der Veranstaltung werden nicht besetzte Plätze direkt vergeben.

25.11.2019 08:45 Uhr - 25.11.2019 13:45 Uhr (30.96 Seminarraum 1. OG (R104))
02.12.2019 08:45 Uhr - 02.12.2019 13:45 Uhr (30.96 Seminarraum 1. OG (R104))
09.12.2019 08:45 Uhr - 09.12.2019 13:45 Uhr (30.95 Seminarraum Forum A und B)
16.12.2019 08:45 Uhr - 16.12.2019 13:45 Uhr (30.96 Seminarraum 1. OG (R104))

Seit der Bologna-Reform hat die Stressbelastung unter Studierenden zugenommen. Studierende leiden zunehmend unter chronischem Stress mit Symptomen wie Erschöpfung, innerer Anspannung, Nervosität oder auch Schlafstörungen. Stressprävention und Stressbewältigung, Selbstmanagement und Zeitmanagement werden für Studierende immer wichtiger.

Themenschwerpunkte des Seminares sind:
- Ursachen und Auswirkungen von Stress
- Typische Stressfaktoren im Alltag erkennen und vermeiden
- Bedeutung von Zielen, Werten, Einstellungen sowie persönlichen Denk- und Verhaltensmustern
- Abgrenzen und Nein-Sagen
- Methoden und Techniken des Zeit- und Lernmanagement
- Einführung in verschiedene Entspannungsmethoden

Ziel ist es, Studierenden Informationen, Methoden und Techniken zur Stressprävention und -bewältigung zu vermitteln, die ihnen ermöglichen, Stressfaktoren zu erkennen, Studienanforderungen und Zeitdruck besser zu bewältigen und gelassener durchs Studium zu gehen. Die Teilnehmer lernen verschiedene Entspannungsmethoden kennen.

2 ECTS: Anwesenheit an allen Seminarterminen, aktive Teilnahme und Mitarbeit bei der Durchführung von Übungen und Gruppenarbeiten, Seminar-Nachbereitung sowie Bearbeitung der Hausaufgaben. Für einen benoteten Schein muss eine Hausarbeit erstellt werden.

3 ECTS: Anwesenheit an allen Seminarterminen, aktive Teilnahme und Mitarbeit bei der Durchführung von Übungen und Gruppenarbeiten, Seminar-Nachbereitung sowie Bearbeitung der Hausaufgaben, Erstellung eines Reflexionsberichts oder einer Hausarbeit.

Gute Deutschkenntnisse, da das Seminar interaktiv aufgebaut ist und viele Gruppen- und Reflexionsübungen enthält. Das Seminar richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen.

Duriska, M., Ebner-Priemer, U.W., & Stolle, M. (Hrsg.) (2011), RÜCKENWIND – Was Studis gegen Stress tun können. Karlsruhe: KIT. Weitere Literatur wird im Seminar vorgestellt.
Auch kostenlos zum Download unter www.hoc.kit.edu/rueckenwind
Weitere Literaturempfehlungen erhalten die Teilnehmer im Seminar.

Anmeldung (Losverfahren) vom 01. - 10. Oktober 2019 unter studium.hoc.kit.edu