Strategien gegen das Aufschieben im Studium (Online)
[SS 2020] [LVNr.: SS209001064] [Seminar (S)]

Derzeit keine Anmeldung möglich

Dozent*in:
Löffler, Simone

Anmeldezeitraum (Losverfahren):
01.04.20 (12:00 Uhr) -
15.04.20 (12:00 Uhr)

Bei offenen Plätzen - Anmeldung möglich bis:
29.04. 15:25 UHR

5
Freie Plätze

Wildcard: Einfach hingehen! Beim ersten Termin der Veranstaltung werden nicht besetzte Plätze direkt vergeben. Bei Onlinekursen wenden Sie sich bitte via Mail an die Dozentin/ den Dozenten.

Wichtig:

Die Einführungsveranstaltung am 30.04.2020, 11:30 – 13:00 Uhr findet nicht als Präsenzlehre statt. Voraussichtlich wird der Termin durch ein Online-Meeting ersetzt. Weitere Informationen erhalten Sie zu gegebenem Zeitpunkt per Mail.

 

In drei Wochen steht die nächste Klausur an. Der Entschluss ist gefasst: „Morgen fange ich an zu lernen – und zwar gleich nach dem Frühstück!“ Doch nach dem Frühstück werden endlich mal wieder Bad und Küche geputzt, dann noch schnell zwei wichtige Briefe zur Post gebracht und kurz zwei Mails beantwortet. Nach einem längeren Telefonat ist es dann eigentlich auch schon wieder Zeit für das Mittagessen… Nach diesem Schema verläuft auch noch der restliche Tag und am Abend stellt man fest, dass zwar viele wichtige Dinge erledigt wurden, aber man immer noch nicht mit dem Lernen begonnen hat. Wer kennt das nicht?

Zielsetzung des Seminars ist es verschiedene Strategien gegen das Aufschieben kennenzulernen und selbständig im Alltag anzuwenden.

Das Seminar besteht aus einem Monitoring im Alltag und unterschiedlichen Selbstlernanteilen sowie einzelnen Präsenzterminen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Einführungsveranstaltung am 30.4. um 11:30 Uhr.

Arbeitsaufwand für ECTS:

2 ECTS: Teilnahme an den Präsenzterminen, Durchführen eines Monitorings im Alltag zur Förderung der Selbstreflexion, Bearbeiten von technikgestützten Modulen gegen das Aufschiebeverhalten, Bearbeiten von Arbeitsblättern und Prüffragen, kurze Reflexionsarbeit
3 ECTS: Teilnahme an den Präsenzterminen, Durchführen eines Monitorings im Alltag zur Förderung der Selbstreflektion, Bearbeiten von technikgestützten Modulen gegen das Aufschiebeverhalten, Bearbeiten von Arbeitsblättern und Prüffragen, ausführliche Reflexionsarbeit

Lernziele:

  • Steigerung der Reflexionsfähigkeit hinsichtlich des eigenen Verhaltens
  • Kennenlernen und Anwendung von Techniken zur Reduzierung von Aufschiebeverhalten im Studium

30.04.2020 11:30 Uhr - 30.04.2020 13:00 Uhr (Online-Meeting)
23.07.2020 11:30 Uhr - 23.07.2020 13:00 Uhr (50.41 Raum -133 (UG))

Werden im Seminar bekannt gegeben.