Selbstmanagement und Motivation mit dem Züricher Ressourcen Modell (ZRM®)
[WS 19/20] [LVNr.: 9001031] [Block (B)]

Derzeit keine Anmeldung möglich

Dozent*in:
Dyllick, Thomas

Anmeldezeitraum (Losverfahren):
01.10.19 (12:00 Uhr) -
10.10.19 (12:00 Uhr)

Bei offenen Plätzen - Anmeldung möglich bis:
Derzeit nicht möglich

0
Freie Plätze

Wildcard: Einfach hingehen! Beim ersten Termin der Veranstaltung werden nicht besetzte Plätze direkt vergeben.

13.03.2020 10:30 Uhr - 13.03.2020 18:00 Uhr (MZE, Geb. 30.48, SR 0.17)
14.03.2020 10:00 Uhr - 14.03.2020 13:00 Uhr (MZE, Geb. 30.48, SR 0.17)
20.03.2020 10:30 Uhr - 20.03.2020 18:00 Uhr (MZE, Geb. 30.48, SR 0.17)
21.03.2020 10:30 Uhr - 21.03.2020 13:00 Uhr (MZE, Geb. 30.48, SR 0.17)

Wir wollen uns besser abgrenzen, früher mit dem Lernen beginnen, die Abschlussarbeit endlich angehen, klarer auftreten, mehr Sport treiben, Aufgaben frühzeitig anpacken, mehr Selbstbewusstsein zeigen, Entscheidungen schneller treffen usw. Obwohl wir meist klare Absichten und Ziele haben, fällt es uns immer wieder schwer, diese in die Tat umzusetzen und langfristig dranzubleiben. Aus der Motivationspsychologie weiss man, dass die Kampfansage an den inneren Schweinehund nicht der richtige Weg zu nachhaltiger Motivation ist.
Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) zeigt Ihnen ressourcenorientierte Möglichkeiten zur Selbstmotivation und Selbststeuerung. Es ist ein von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause an der Universität Zürich entwickeltes Training und fußt auf neurobiologischen Erkenntnissen zu menschlichem Lernen und empirisch abgesicherten motivationspsychologischen Theorien. Das Training wird laufend durch wissenschaftliche Begleitung auf seine Wirkung hin überprüft. Erfolgreich angewandt wird es heute im Wirtschafts-, Gesundheits- und Sozialbereich wie auch im Spitzensport.
Mit Hilfe von theoretischen Inputs, praktischen Übungen in Einzel- und Gruppenarbeiten und individuellem Feedback eignen Sie sich ein ressourcenorientiertes Verfahren des Selbstmanagements an.

* Eigene Bedürfnisse klären und herausfinden, was Sie wirklich wollen.
* Lernen, die eigene Motivation aufzubauen, so dass Sie Ihre Ziele erfolgreich und selbstreguliert im Alltag umsetzen können.
* Lernen, eigene Stärken und Möglichkeiten als Ressourcen zu erkennen und auch in schwierigen Situationen zu nutzen.
* Eine Selbstmanagementmethode erlernen, die Sie anschließend selbstständig für weitere Themen anwenden können.

1 ECTS: Anwesenheit an allen Seminarterminen, aktive Beteiligung im Seminar und Mitarbeit bei der Durchführung von Übungen und Gruppenarbeiten

2 ECTS: Anwesenheit an allen Seminarterminen, aktive Beteiligung im Seminar und Mitarbeit bei der Durchführung von Übungen und Gruppenarbeiten. Seminar-Nachbereitung und Bearbeitung der Hausaufgaben

3 ECTS: Anwesenheit an allen Seminarterminen, aktive Beteiligung im Seminar und Mitarbeit bei der Durchführung von Übungen und Gruppenarbeiten. Seminar-Nachbereitung und Bearbeitung der Hausaufgaben. Erstellung eines Reflexionsberichts

Ausreichende Deutschkenntnisse, um sich in Gruppenarbeiten und durch mündliche Beiträge zu beteiligen. Das Seminar richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen. 

Wird im  Seminar bekannt gegeben

Anmeldung (Losverfahren) vom 01. - 10. Oktober 2019 unter studium.hoc.kit.edu