Was macht eigentlich Forschung als solche aus? Wie wird (wissenschaftliches) Wissen generiert? Was sagen uns Big Data – und was Thick Data? Wie komme ich auf neue Ideen? Wie kann ich mein Projekt so organisieren, dass ich den Überblick behalte – und die Freude daran? Welche Methoden helfen mir, bei der Bearbeitung technischer Fragen den Menschen im Blick zu behalten? Welche Gütekriterien und ethischen Ansprüche gilt es dabei zu beachten?

Unter dem Motto „Forschen: organisiert, reflektiert, kreativ“ bieten wir Seminare, die sich mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigen. Wir unterstützen damit Studierende aller Fachrichtungen am KIT, ihr Fachwissen mit dem berühmten Blick über den Tellerrand und der Entwicklung von Schlüsselqualifikationen zu verbinden. Dabei kombinieren wir empirische und theoretische Befunde aus den Sozial- und Geisteswissenschaften mit Fragen aus dem Fächerspektrum des KIT.

Der Schwerpunkt ‚Forschen: organisiert, reflektiert, kreativ‘ wird vom Methodenlabor am House of Competence koordiniert und wissenschaftlich begleitet.

 

Ansprechpartnerin

Dr. Alexa Maria Kunz

Tel.: +49 721 608 45847 alexa.kunz@kit.edu

TitelTypBeginnDetailsAnmeldung
Data Literacy: Datenauswertung mit qualitativer InhaltsanalyseSeminar (S)06.05.2020Details
Data Literacy: Komplexe Argumentationen verstehen und kritisch hinterfragenBlock (B)29.07.2020Details
Das Forschungsjournal: Methodisches Arbeiten und Dokumentieren als Teil guter wissenschaftlicher PraxisSeminar (S)27.04.2020Details
„Bist du bereit…? Mit Methoden des Projektmanagements den Studienabschluss meistern“Block (B)27.05.2020Details
Collaborative Software Design für Naturwissenschaftler*innenSeminar (S)21.04.2020Details
Projektmanagement für Studierende der Informatik (Master) * ZUGANGSBEDINGUNG s. BemerkungenBlock (B)01.01.1970Details
Data Literacy: Qualitative Forschungsmethoden für Studierende der Ingenieur- und NaturwissenschaftenTagesworkshop (TW)10.07.2020Details
Data Literacy: Ein Crashkurs in Big Data AnalyticsTagesworkshop (TW)15.05.2020Details