Workshops, Events, Beratungstermine, Scheinausgabe…

Seminare finden Sie i.d.R. unter Lehrangebot!

Jan
13
Mo
Kick-Off Klausurenphase – Souverän durch die Prüfungen @ KIT-Bibliothek, 3.OG Altbau
Jan 13 um 10:00 – 16:00
Apr
22
Mi
Schreibberatung @ HoC-Desk, KIT-Bibliothek (CS)
Apr 22 um 13:00 – 16:00
Schreibberatung @ HoC-Desk, KIT-Bibliothek (CS) | Karlsruhe | Baden-Württemberg | Deutschland

Schreibberatung am HOC-Desk@KIT-Bibliothek

Speziell geschulte Tutor*innen beantworten alle Fragen rund um das Thema wissenschaftliches Schreiben.

  • Wie plane ich eine wissenschaftliche Arbeit?
  • Hilfe, begehe ich ein Plagiat?
  • Warum kann ich Wikipedia nicht als Quelle verwenden?
  • Wie drücke ich mich wissenschaftlich aus?
  • Worauf sollte ich bei der Schlusskorrektur meiner Arbeit achten?

Antworten auf diese und weitere Fragen erarbeiten wir gemeinsam an Ihrem Text. Bringen Sie deshalb den Text, an dem Sie gerade arbeiten mit, egal, ob Sie noch ganz am Anfang stehen oder bereits in der Korrekturphase sind. Das Angebot richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen des KIT. Auch fremdsprachige Studierende sind herzlich willkommen. Die Tutor*innen sind geschult, Ihnen Hilfestellung in der Wissenschaftssprache Deutsch zu geben. Wir behandeln sämtliche Informationen aus den Gesprächen vertraulich.

Hinweis: Abschlussarbeiten müssen vom jeweiligen Studierenden selbstständig verfasst werden. Das bedeutet, dass die Tutor*innen nicht mehr als zwei bis drei Seiten korrigieren dürfen. In der Beratung werden eventuelle Fehler und Verbesserungsvorschläge gemeinsam diskutiert, so dass Sie diese dann auf Ihre gesamte Arbeit anwenden können.

 

Eine Terminbuchung ist erforderlich!

 

Termin buchen

Mai
7
Do
Philosophischer Salon @ Literaturhaus Karlsruhe
Mai 7 um 18:00 – 20:00
Philosophischer Salon @ Literaturhaus Karlsruhe

#dialog #diskurs #orientierung# urteilsfähigkeit #gastredner

 

Der Philosophische Salon lädt in einer offenen Diskussionsrunde dazu ein, Fragen der Orientierung ganz neu aufzuwerfen, um sie eventuell auch unkonventionell zu beantworten. Ausgerichtet vom Philosophischen Institut, dem House of Competence der Universität und dem Literaturhaus Karlsruhe, soll ein Raum geschaffen werden, in dem alle Argumente, auch die soeben erst erdachten, ausgetauscht werden können, um zu sehen, wie weit sie tragen. — Auch die Philosophie hat ihre Methoden, ähnlich wie in der Kernphysik werden nicht Elementarteilchen, dafür aber Argumente auf Kollisionskurs miteinander gebracht, um zu ermessen, wie belastbar sie wirklich sind.

 

Die Salons finden an fünf Abenden im Semester (jeweils donnerstags) im Prinz-Max-Palais statt, wo das Literaturhaus Karlsruhe residiert.

 

Termine & Themen im Überblick:

07.05.: Prof. Dr. Volker Friedrich (Konstanz): Melancholie als Haltung.

04.06.: N.N.

18.06.: Prof. Dr. Klaus Kornwachs (Ulm): Die Welt als Wille und Verschwörung.

09.07.: Prof. Dr. Joachim Fischer (Dresden): Gibt es Mann und Frau?

16.07.: Prof. Dr. Sophie Wennerscheid (Kopenhagen): Techniken des Intimen. Zur Zukunft des Begehrens.

 

 

Leistungsnachweise werden in zwei Workshops erbracht, die am Freitag, den 31.07.2020 und am Samstag, den 01.08.2020, jeweils von 18:00-21:30 Uhr im Franz-Schnabel-Haus (30.91, R 110) stattfinden.

 

Arbeitsaufwand für ECTS:

1 ECTS: Regelmäßiges, aktives Engagement bei der Erarbeitung der Inhalte

2 ECTS: aktive Teilnahme am Philosophischen Salon + im Workshop: Kurzreferat, Dialog, Input

3 ECTS: aktive Teilnahme am Philosophischen Salon + im Workshop: Referat, Dialog, Gesprächsanalyse

Jun
4
Do
Philosophischer Salon @ Literaturhaus Karlsruhe
Jun 4 um 18:00 – 20:00
Philosophischer Salon @ Literaturhaus Karlsruhe

#dialog #diskurs #orientierung# urteilsfähigkeit #gastredner

 

Der Philosophische Salon lädt in einer offenen Diskussionsrunde dazu ein, Fragen der Orientierung ganz neu aufzuwerfen, um sie eventuell auch unkonventionell zu beantworten. Ausgerichtet vom Philosophischen Institut, dem House of Competence der Universität und dem Literaturhaus Karlsruhe, soll ein Raum geschaffen werden, in dem alle Argumente, auch die soeben erst erdachten, ausgetauscht werden können, um zu sehen, wie weit sie tragen. — Auch die Philosophie hat ihre Methoden, ähnlich wie in der Kernphysik werden nicht Elementarteilchen, dafür aber Argumente auf Kollisionskurs miteinander gebracht, um zu ermessen, wie belastbar sie wirklich sind.

 

Die Salons finden an fünf Abenden im Semester (jeweils donnerstags) im Prinz-Max-Palais statt, wo das Literaturhaus Karlsruhe residiert.

 

Termine & Themen im Überblick:

07.05.: Prof. Dr. Volker Friedrich (Konstanz): Melancholie als Haltung.

04.06.: N.N.

18.06.: Prof. Dr. Klaus Kornwachs (Ulm): Die Welt als Wille und Verschwörung.

09.07.: Prof. Dr. Joachim Fischer (Dresden): Gibt es Mann und Frau?

16.07.: Prof. Dr. Sophie Wennerscheid (Kopenhagen): Techniken des Intimen. Zur Zukunft des Begehrens.

 

 

Leistungsnachweise werden in zwei Workshops erbracht, die am Freitag, den 31.07.2020 und am Samstag, den 01.08.2020, jeweils von 18:00-21:30 Uhr im Franz-Schnabel-Haus (30.91, R 110) stattfinden.

 

Arbeitsaufwand für ECTS:

1 ECTS: Regelmäßiges, aktives Engagement bei der Erarbeitung der Inhalte

2 ECTS: aktive Teilnahme am Philosophischen Salon + im Workshop: Kurzreferat, Dialog, Input

3 ECTS: aktive Teilnahme am Philosophischen Salon + im Workshop: Referat, Dialog, Gesprächsanalyse

Jun
18
Do
Philosophischer Salon @ Literaturhaus Karlsruhe
Jun 18 um 18:00 – 20:00
Philosophischer Salon @ Literaturhaus Karlsruhe

#dialog #diskurs #orientierung# urteilsfähigkeit #gastredner

 

Der Philosophische Salon lädt in einer offenen Diskussionsrunde dazu ein, Fragen der Orientierung ganz neu aufzuwerfen, um sie eventuell auch unkonventionell zu beantworten. Ausgerichtet vom Philosophischen Institut, dem House of Competence der Universität und dem Literaturhaus Karlsruhe, soll ein Raum geschaffen werden, in dem alle Argumente, auch die soeben erst erdachten, ausgetauscht werden können, um zu sehen, wie weit sie tragen. — Auch die Philosophie hat ihre Methoden, ähnlich wie in der Kernphysik werden nicht Elementarteilchen, dafür aber Argumente auf Kollisionskurs miteinander gebracht, um zu ermessen, wie belastbar sie wirklich sind.

 

Die Salons finden an fünf Abenden im Semester (jeweils donnerstags) im Prinz-Max-Palais statt, wo das Literaturhaus Karlsruhe residiert.

 

Termine & Themen im Überblick:

07.05.: Prof. Dr. Volker Friedrich (Konstanz): Melancholie als Haltung.

04.06.: N.N.

18.06.: Prof. Dr. Klaus Kornwachs (Ulm): Die Welt als Wille und Verschwörung.

09.07.: Prof. Dr. Joachim Fischer (Dresden): Gibt es Mann und Frau?

16.07.: Prof. Dr. Sophie Wennerscheid (Kopenhagen): Techniken des Intimen. Zur Zukunft des Begehrens.

 

 

Leistungsnachweise werden in zwei Workshops erbracht, die am Freitag, den 31.07.2020 und am Samstag, den 01.08.2020, jeweils von 18:00-21:30 Uhr im Franz-Schnabel-Haus (30.91, R 110) stattfinden.

 

Arbeitsaufwand für ECTS:

1 ECTS: Regelmäßiges, aktives Engagement bei der Erarbeitung der Inhalte

2 ECTS: aktive Teilnahme am Philosophischen Salon + im Workshop: Kurzreferat, Dialog, Input

3 ECTS: aktive Teilnahme am Philosophischen Salon + im Workshop: Referat, Dialog, Gesprächsanalyse

Jul
9
Do
Philosophischer Salon @ Literaturhaus Karlsruhe
Jul 9 um 18:00 – 20:00
Philosophischer Salon @ Literaturhaus Karlsruhe

#dialog #diskurs #orientierung# urteilsfähigkeit #gastredner

 

Der Philosophische Salon lädt in einer offenen Diskussionsrunde dazu ein, Fragen der Orientierung ganz neu aufzuwerfen, um sie eventuell auch unkonventionell zu beantworten. Ausgerichtet vom Philosophischen Institut, dem House of Competence der Universität und dem Literaturhaus Karlsruhe, soll ein Raum geschaffen werden, in dem alle Argumente, auch die soeben erst erdachten, ausgetauscht werden können, um zu sehen, wie weit sie tragen. — Auch die Philosophie hat ihre Methoden, ähnlich wie in der Kernphysik werden nicht Elementarteilchen, dafür aber Argumente auf Kollisionskurs miteinander gebracht, um zu ermessen, wie belastbar sie wirklich sind.

 

Die Salons finden an fünf Abenden im Semester (jeweils donnerstags) im Prinz-Max-Palais statt, wo das Literaturhaus Karlsruhe residiert.

 

Termine & Themen im Überblick:

07.05.: Prof. Dr. Volker Friedrich (Konstanz): Melancholie als Haltung.

04.06.: N.N.

18.06.: Prof. Dr. Klaus Kornwachs (Ulm): Die Welt als Wille und Verschwörung.

09.07.: Prof. Dr. Joachim Fischer (Dresden): Gibt es Mann und Frau?

16.07.: Prof. Dr. Sophie Wennerscheid (Kopenhagen): Techniken des Intimen. Zur Zukunft des Begehrens.

 

 

Leistungsnachweise werden in zwei Workshops erbracht, die am Freitag, den 31.07.2020 und am Samstag, den 01.08.2020, jeweils von 18:00-21:30 Uhr im Franz-Schnabel-Haus (30.91, R 110) stattfinden.

 

Arbeitsaufwand für ECTS:

1 ECTS: Regelmäßiges, aktives Engagement bei der Erarbeitung der Inhalte

2 ECTS: aktive Teilnahme am Philosophischen Salon + im Workshop: Kurzreferat, Dialog, Input

3 ECTS: aktive Teilnahme am Philosophischen Salon + im Workshop: Referat, Dialog, Gesprächsanalyse

Jul
16
Do
Philosophischer Salon @ Literaturhaus Karlsruhe
Jul 16 um 18:00 – 20:00
Philosophischer Salon @ Literaturhaus Karlsruhe

#dialog #diskurs #orientierung# urteilsfähigkeit #gastredner

 

Der Philosophische Salon lädt in einer offenen Diskussionsrunde dazu ein, Fragen der Orientierung ganz neu aufzuwerfen, um sie eventuell auch unkonventionell zu beantworten. Ausgerichtet vom Philosophischen Institut, dem House of Competence der Universität und dem Literaturhaus Karlsruhe, soll ein Raum geschaffen werden, in dem alle Argumente, auch die soeben erst erdachten, ausgetauscht werden können, um zu sehen, wie weit sie tragen. — Auch die Philosophie hat ihre Methoden, ähnlich wie in der Kernphysik werden nicht Elementarteilchen, dafür aber Argumente auf Kollisionskurs miteinander gebracht, um zu ermessen, wie belastbar sie wirklich sind.

 

Die Salons finden an fünf Abenden im Semester (jeweils donnerstags) im Prinz-Max-Palais statt, wo das Literaturhaus Karlsruhe residiert.

 

Termine & Themen im Überblick:

07.05.: Prof. Dr. Volker Friedrich (Konstanz): Melancholie als Haltung.

04.06.: N.N.

18.06.: Prof. Dr. Klaus Kornwachs (Ulm): Die Welt als Wille und Verschwörung.

09.07.: Prof. Dr. Joachim Fischer (Dresden): Gibt es Mann und Frau?

16.07.: Prof. Dr. Sophie Wennerscheid (Kopenhagen): Techniken des Intimen. Zur Zukunft des Begehrens.

 

 

Leistungsnachweise werden in zwei Workshops erbracht, die am Freitag, den 31.07.2020 und am Samstag, den 01.08.2020, jeweils von 18:00-21:30 Uhr im Franz-Schnabel-Haus (30.91, R 110) stattfinden.

 

Arbeitsaufwand für ECTS:

1 ECTS: Regelmäßiges, aktives Engagement bei der Erarbeitung der Inhalte

2 ECTS: aktive Teilnahme am Philosophischen Salon + im Workshop: Kurzreferat, Dialog, Input

3 ECTS: aktive Teilnahme am Philosophischen Salon + im Workshop: Referat, Dialog, Gesprächsanalyse