Wann:
15. Mai 2020 um 9:00 – 17:00
2020-05-15T09:00:00+02:00
2020-05-15T17:00:00+02:00
Wo:
Geb. 01.86, 4. OG, SR 481, Röser-Haus
Fritz-Erler-Str. 23
76133 KA
Kontakt:
Jan Silberer

Die Veranstaltung soll ein grundlegendes Verständnis für „Big Data“ und hierfür geeigneten Analyseverfahren vermitteln. Im ersten Teil des Workshops werden die Potenziale und Herausforderungen verschiedener Analyseverfahren anhand von praktischen Beispielen in der Produktentwicklung aufgezeigt. Im zweiten Teil des Workshops werden gesellschaftliche Auswirkungen von „Big Data“ anhand von aktuellen Beispielen kritisch hinterfragt und diskutiert.

Lernziele:

– Worin unterscheidet sich das Themenfeld „Big Data Analytics“ zur herkömmlichen Datenanalyse?

– Welche Verfahren eignen sich für „Big Data Analytics“ und worin liegen ihre Stärken/Schwächen?

– Welche gesellschaftlichen Auswirkungen bringt das Thema „Big Data Analytics“ mit sich?

 

Arbeitsaufwand für ECTS:

1 ECTS: aktive Teilnahme im Workshop, sowie weitere Teilaufgaben, diese können z.B. sein:
– Vor- und Nachbereitung (z.B. in Form selbstständiger Lektüre von empfohlener Fachliteratur)
– Durchführung der im Workshop empfohlenen Transferaufgaben
– Schriftlicher Reflexionsbericht oder adäquate Leistung
– E-Learning-Anteile

 

 

Diese Veranstaltung ist Teil des HoC-Lehrangebotes: Tagesworkshops sind ohne Anmeldebeschränkung (=Anzahl der Workshops) frei wählbar. Informationen zu Anmeldeverfahren und zur ECTS-Vergabe finden Sie unter WORKSHOPS

 

ANMELDUNG

Data Literacy: Ein Crashkurs in Big Data Analytics